Akustik und Vibrationen

  • Geräuschoptimierte Auslegung von Propellern und Schiffsanhängen
  • Berechnung von propeller-induzierten Druckschwankungen an der Schiffsaußenhaut
  • Berechnung von instationären Propellerkräften und -momenten
  • Analyse / Bewertung des Schiffsnachstromfeldes
  • Zuverlässige Erkennung und Abhilfemaßnahmen bei singenden Propellern

Durch Beteiligung an vielen Projekten mit geräusch-sensitiven Anforderungen konnte Eckhard Praefke Erfahrungen sowohl in der Theorie und Berechnung als auch in der Praxis sammeln, die ihm heute für neue Projekte zugutekommen.

Eckhard Praefke ist langjähriges Mitglied im Fachausschuss „Vibrationen und Geräusche“ der Schiffbautechnischen Gesellschaft e.V.