Probefahrten & Betriebsdatenanalyse

  • Planung und Durchführung von Probefahrten entsprechend international anerkannter Standards
  • Auswertung von Probefahrts- und routinemäßigen Bordmessungen inkl. Korrekturen, die durch Abweichungen des Schiffszustandes und der Umweltbedingungen gegenüber dem Vertrags- bzw. Referenzzustand notwendig werden können

Trotz neuester Berechnungsmethoden, Simulationen und Modellversuchen kann nur eine Probefahrt endgültige Gewissheit über das tatsächliche Verhalten des Schiffes bringen.

Je professioneller eine Probefahrt geplant und durchgeführt wird, desto genauer können die Ergebnisse analysiert und Rückschlüsse auf die einzelnen Anteile der Vortriebsanlage gezogen werden.

Im Falle von routinemäßigen Bordmessungen sind zusätzlich statistische Methoden und Plausibilitätsüberprüfungen notwendig, um aus einer oft großen Datenmenge aussagekräftige Ergebnisse heraus zu filtern.

Eckhard Praefke hat zahlreiche Probefahrten begleitet und ausgewertet. Dadurch konnten einerseits die Berechnungsmethoden verifiziert und andererseits Fachwissen bzgl. Probefahrtsproblematik aufgebaut werden. Er ist Mitglied im Arbeitsausschuss "Leistungserzeugung, Vortrieb, Hilfsmaschinen" der DIN-Normenstelle Schiffs- und Meerestechnik (NSMT), der sich u.a. auch mit diesen Themen befasst.